Der Erbe von Voldemort kehrt zurück
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Inplay Datum: 01. Juli 2019
Inplay Wetter: Der Tag soll sonnig werden, mit blauem Himmel.
In manchen Gebieten gibt es jedoch auch vereinzelte Regenfälle.
Die neuesten Themen
» Enchanted Fairytales
Do Jul 07, 2016 4:37 pm von Gast

» Equal - Harry Potter Next Generation
So Jul 03, 2016 3:52 pm von Gast

» Änderungen & Grüße
Di Jun 21, 2016 7:42 pm von Gast

» Harry Potter - Different magical Worlds
Sa Jun 11, 2016 6:36 pm von Gast

» Schulische Ämter und Posten
Sa Mai 28, 2016 7:24 pm von Amanda Sanata

» Steckbriefvorlage Lehrer und Angestellte von Hogwarts
Sa Mai 28, 2016 3:47 pm von Amanda Sanata

» Bloodshed and Weeping Stars
Mo Mai 23, 2016 1:51 pm von Gast

» Shadowhunter Times
Do Mai 19, 2016 12:56 pm von Gast

» Engelskuss
Mi Mai 04, 2016 8:13 pm von Gast

Die Elfen
Unsere Elfen
Die Geschichte der Elfen
Das Team
Unser Team



Name: Autumn Rose Morgenstern (Lucy)
Aufgaben:
• Betreuung der Mitglieder
• Kontrolle der Steckbriefe
• Instandhaltung des Forums
• Grafiken des Forums
• Die Elfen
• Überprüfung der Posts

Austausch | 
 

 Autumn Rose Morgenstern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Autumn Rose Morgenstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 13.03.16
Wohnort : London oder Rom

BeitragThema: Autumn Rose Morgenstern   Di März 15, 2016 5:51 pm



Allgemein

Name deines Charas: Autumn Rose Morgenstern
Alter: 15
Geburtstag: 01. September 2004
Spitzname: Rosie
Wohnort: Italien, Rom, lebt mit ihrer Großmutter in einem Apartment mit Blick auf das Meer | Während der Schulzeit lebt sie bei einer Cousine in London
Sexualität: Bisexuell (Tendiert dennoch eher zur Homosexualität)
Beziehungsstatus: Single



Familiäres

Mutter: Unbekannt
Ich hab keine Ahnung, wer meine Mutter ist oder war. Sie hat mich als ich ein Baby war wohl vor die Tür meines Vater gesetzt und lediglich einen Brief hinzugelegt, in dem sie alles erklärt. In dem Brief stand, dass ich Autumn Rose Morgenstern heiße und niemand, nicht mal ich, wissen durfte, dass ich ihre Tochter bin. Vor einem Jahr hab ich dann raus gefunden, dass der Name Morgenstern zu einer alten Linie von Veelas gehört, die wohl hoch angesehen sind in Veela Kreisen. Das erklärt wohl, wieso ich so gut mit Feuer kann und so... Trotzdem hab ich nicht die geringste Ahnung wer sie ist. Das kommt, aber sicherlich noch!

Vater: Fallon Al-Summers
Mein Dad hat mich ab meinem dritten Lebensjahr zwei Jahre lang aufgezogen, ehe er mich an eine Veela-Dame gab, die wohl irgendwie mit ihm verwandt war oder ihm bekannt war. Ich hab da noch nie durchgeblickt. Jedenfalls hat er mich an meine 'Großmutter' gegeben, die wohl irgendwie nicht so wirklich meine Großmutter ist, aber egal. Wahrscheinlich war Dad einfach überfordert. Alle paar Monate trudelt ein Brief von ihm ein, in dem er fragt wie es mir geht und wie die Schule läuft. Ich nehme es ihm ehrlich gesagt nur gering böse, dass er mich weggeben hat. Ich liebe meine Großmutter und bin froh bei ihr zu sein.

Geschwister:
Ich glaube, dass ich Einzelkind bin. Jedenfalls wüsste ich keine Geschwister. Wobei ich natürlich welche haben könnte, schließlich kenn ich meine Mum nicht.

Andere Verwandte:
Die Familie Morgenstern
Als ich mich über den Namen Morgenstern informiert habe, hab ich etwas über die Familie meiner Mum herausgefunden. Sie sind anscheinend recht hoch angesehen in Veela Kreisen und fast alle Reinblütige Veelas. Ich kenne niemanden aus der Familie

Die Familie Al-Summers
Mit der Familie meines Dads habe ich ab und an mal Kontakt. Zwar auch nicht viel, aber wenigstens mehr als zu der meiner Mutter. Die Familie besteht größten Teils aus Hexen und Zauberern, so wie mein Dad ein Zauberer ist.

'Großmutter' - Carmen Varns
Großmutter Carmen ist diejenige, die mich ab meinem dritten Lebensjahr aufgezogen hat. Zwar ist sie nicht wirklich mit mir verwandt, aber das ist egal. Sie ist eine sehr freundliche, Ältere Frau, die immer ein offenes Ohr für mich hat und mich mindestens genauso sehr lieb hat, wie ich sie lieb habe. Seitdem mein Großvater gestorben ist, hänge ich sehr an ihr und habe Angst, dass sie ebenfalls stirbt. Vielleicht Sorge ich mich dadurch etwas zu sehr um sie. Carmen ist übrigens eine Reinblütige Veela und hat mir einiges beigebracht. Zum Beispiel, wie ich meinen Veela Charme runter schraube und so Zeug.

'Großvater' - Kaspar Varns
Mein Großvater... okay, genau dasselbe wie bei Carmen. Er hat mich gemeinsam mit ihr aufgezogen und ist nicht wirklich mit mir verwandt gewesen. Aber egal! Er war mein Großvater und wird es immer bleiben. Großpapa war es, der mir den Spitznamen Rosie gegeben hat und er war der einzige, der mich immer so nannte. Ich hab ihn echt lieb gehabt und vermisse ihn wirklich. Manchmal, wenn ich schlechte Tage hatte, hab ich in der Nacht Albträume von dem Unfall.





Magisches & Hogwarts:

Abstammung & Art: Halbblut, ½ Hexe ½ Veela
Zauberstab: Rosenholz | Veelahaar ihrer Großmutter | 9 ½ Zoll | Hat am oberen Ende eine Form wie eine Blüte
Patronus: Abraxaner
Irrwicht: Eine verwelkte Rose (Hat Angst vor der Vergänglichkeit)
Animagus: -

Jahrgang: 5. Jahrgang
Haus: Hufflepuff
Lieblingsfächer: Verwandlung, Zauberkunst, Verteidigung gegen die dunklen Künste, Zaubertränke
Hassfächer: Geschichte der Zauberei
Quidditchposition: Treiberin
Wahlfächer ab dem 3. Schuljahr: Arithmantik, Alte Runen, PMG
Sonstiges Amt: -



Aussehen

Avatar: Taylor Hickson

* Ihre Augen haben ein sehr helles blau, das von manchen als eisig beschrieben wird, auch wenn immer ein sanfter Ausdruck in ihnen steht
* Ihr Haar hat ein sehr helles blond, das an manchen Stellen dunkler ist als an anderen und das nach unten hin in leichten Locken fällt
* Sie ist von zierlicher, schlanker und zerbrechlicher Statur
* Autumn ist 1,56 m groß
* Sie hat ein paar Schmuckstücke, die sie von wichtigen Personen geschenkt bekommen hat und die sie oft, wenn nicht sogar immer trägt:
* Eine Kette, welche eine goldene Rose als Anhänger hat - ein Geschenk ihrer Großmutter
* Ein goldenes Armband, welches mit mehreren kleinen Rosen verziert ist - ein Geschenk ihres ersten festen Freunds
* Ein Fußkettchen, mit einer einzelnen goldenen Rose daran - ein Geschenk ihrer ehemaligen besten Freundin
* Eine Kette mit einem goldenen Amulett daran, welches den Lebensbaum darstellt, wenn man es öffnet spielt es eine sanfte Melodie - sie bekam es einen Tag nach der Beerdigung ihres Großvaters

* Hat eine schmale Narbe auf ihrem Handrücken, die von einem Sturz in ihrer Kindheit kommt
* Hat eine längliche Narbe, die auf ihrer rechten Seite liegt
* Ihr Tattoo einer Rose und einem Schlüssel, welches die längliche Narbe auf ihrer Seite verdeckt
* Ein paar weitere kleine Tattoos, insgesamt hat sie bisher vier Tattoos



Persönlichkeit

Charakter:
~ Launisch * Kindlich *  Wissbegierig  * Sanft * Liebenswert * Freundlich * Mutig * Ruhig * Kreativ * Mitfühlend

Wenn man Autumn beschreiben würde, würde man wohl als erstes sagen, dass sie eine ruhige und recht ernsthafte Person ist, die jedoch auch in manchen Situationen launisch und kindlich sein kann. Die Blonde Hexe zeigt meistens eine ruhige Seite und lässt sich schwer aus der Ruhe bringen. Sie zur Weißglut zu treiben oder gar Wütend zu machen ist schwer, wenn nicht sogar unmöglich.
Man kann sagen, dass Autumn eine sehr pflichtbewusste Person ist, die ihre Pflicht wohl ziemlich ernst nimmt. Autumn würde niemals etwas schleifen lassen das wichtig ist nur, weil ihr gerade andere Dinge im Kopf herumschwirren. Eher würde sie dann versuchen ihre eigenen Bedürfnisse hinten anzustellen, um zuerst ihre Pflicht zu erfüllen.
Zwar wirkt die Blonde teilweise sehr ernst, kann jedoch auch anders. Bezeichnet sie jemanden als Freund - was selten passiert, da sie es meidet Leute zu nah an sich heran zu lassen - dann kann sie auch ziemlich kindlich, albern und frech sein. Für ihre Freunde würde Autumn wohl so ziemlich alles tun, da sie es als ihre Pflicht ansieht sich um ihre Freunde zu kümmern. Sollte sich einer ihrer Freunde schlecht fühlen, oder Probleme haben, versucht Autumn so gut es geht zu helfen und Hoffnung und Kraft zu spenden. Man kann sagen, dass sie für ihre Freunde immer so etwas wie ein Fels in der Brandung ist.
Sieht man noch etwas weiter, sieht man ihre deutliche Neugier auf Neue Dinge und ihren anscheinend nie stillbaren Wissensdurst. Autumn liebt es neue Dinge zu lernen und neues zu erfahren. Sie hasst es, wenn sie etwas nicht sofort so schafft wie sie es möchte und teilweise möchte sie lieber mit dem Kopf durch die Wand, als die Tür zu benutzen. Autumn ist extrem ehrgeizig wenn es um etwas geht, das sie haben möchte und lässt sich niemals mit einfachen Ausreden abspeisen. Das dürfte wohl eine der wenigen Sachen sein, die sie wütend machen.
Sollte es mal dazu kommen, dass die Blonde sich einer Gefahr oder einem Hindernis gegenüber sieht, so zögert sie nicht und versucht dieses zu lösen. Denn, Autumn stellt sich Gefahren und Hindernissen gleichermaßen. Sie würde es einfach nicht mit ihrem gewissen vereinbaren können, wenn sie davor weg laufen würde.
Autumn ist eine ziemlich kreative Person, die es liebt ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. So spielt sie sowohl mehrere Instrument, zeichnet und schreibt ihre eigenen Lieder. Sie könnte gar nicht damit klar kommen, immer wieder irgendetwas tristes zu machen oder immer dasselbe. Sie braucht Abwechslung, sonst langweilt sie sich schnell und wird unkonzentriert, wenn nicht sogar verträumt.
Eine der weiteren Sachen, die sie aus der Ruhe bringen, sind große Menschenmassen. Autumn hat eine fürchterliche Angst davor eingeengt zu werden oder keine Freiheit mehr zu haben. Weshalb sie große Menschenmassen meistens meidet. Sollte sie dann doch einmal in eine große Menschenmasse geraten, kann es sein, dass sie eine Panik Attacke bekommt.  ~

Vorlieben:
Gitarre spielen, Klavier spielen, Singen (nur wenn sie weiß, dass niemand in der Nähe ist, weil sie denkt sie könnte nicht singen), Heldengeschichten, Katzen, Schokolade, Rosen, Violine spielen, Zeichnen, Lieder schreiben, Eigene Geschichten schreiben, Sternklare Nächte, Jungs mit hellem Haar

Abneigungen:
Große Menschenmassen, Autos, Billige Ausreden, Lügen und Unehrlichkeit, Hunde, Gruselgeschichten und Horrorfilme

Stärken:
Kann gut singen, Zeichnen, Musizieren (spielt Gitarre, Klavier und Violine), Lieder schreiben, Kreativ sein, Ihre Aufgaben erfüllen, Ruhig bleiben, Zeigt Mut, Grüner Daumen, Anderen Hoffnung schenken

Schwächen:
Neigt dazu Launisch zu sein, Unterschätzt sich selber oft, Teilweise zu Ernst, Große Menschenmassen, Autos, Lässt Leute nur schwer an sich heran

Lebensmotto: Spring - und lass dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen





Vorgeschichte:

Eigentlich fängt man ja bei Geschichten am Anfang an, aber bei mir geht das nicht. Wie soll man auch am Anfang starten, wenn der Anfang verschleiert ist, wie als wenn man Nebel über ihn gekippt hat? Bei mir fängt alles an, als ich drei Jahre alt bin. Mein Dad muss wohl am ersten Herbsttag die Tür geöffnet haben und mich dort in einem Korb gefunden haben, gemeinsam mit einem Brief und einer rosenroten Decke. Klischee? Ein wenig. Jedenfalls hat mein Dad mich natürlich erstmal reingeholt und sich den Brief durchgelesen. Da stand wohl sowas drin wie 'Hier deine Tochter, wehe du erzählst ihr wer ich bin!' Oder etwas in der Art, denn ich durfte den Brief niemals lesen. Außer der Tatsache, dass ich seine Tochter bin und er mir nicht sagen sollte, wer meine Mum war, stand wohl nur noch mein Name in den Brief. Irgendwie hat mein Dad das dann geglaubt und mich zwei Jahre aufgezogen.

Nur scheinbar hab ich irgendwas falsch gemacht, oder er war überfordert, oder sonst irgendwas. Jedenfalls, hat Dad mich dann nach den zwei Jahren zu einer Verwandten oder Bekannten von ihm gegeben. Zuerst fand ich es dort scheußlich, wollte zu meinem Vater zurück, aber mit der Zeit hab ich Carmen dann doch sehr lieb gewonnen. Meine Großmutter - wie ich sie nenne und sie nennt mich ihre Enkelin - ist die beste Frau die es gibt. Sie ist liebevoll, hat sich um mich gekümmert und mir immer eine Schulter zum ausweinen geboten. Sie und mein Grandpa Kaspar haben mich wirklich liebevoll aufgezogen und eine Engelsgeduld gehabt. Durch meine halbe Veela Seite ging anfangs ganz schön viel in Brand auf. Bevor ich jedoch nach Hogwarts kam, hatte Großmama mir dann auch beigebracht wie ich die Veela Seite unter Kontrolle halten konnte. Alles in allem, hatte ich eine super Kindheit.

Bis zu meinem elften Lebensjahr passierte nichts großartiges, außer das ein oder andere Mal ein kleines Feuer. Mit elf bekam ich dann den heiß ersehnten Brief aus Hogwarts und konnte es kaum noch abwarten, dahin zu kommen. Sobald es dann soweit war, hatte ich zwar zuerst höllische Angst, aber die legte sich mit der Zeit. Ich weiß noch, wie neugierig und aufgeregt ich war all das neue Zeug kennen zu lernen. In ein Haus eingeteilt zu werden. Zu dem Zeitpunkt hoffte ich unbedingt nach Gryffindor zu kommen. Oder Hufflepuff. Sobald es dann daran ging von dem Hut eingeteilt zu werden, überdachte ich meine Wahl nochmal, hatte jedoch kaum Zeit dazu, da ich super schnell dran war. Der Hut teilte mich in.... ein und ich muss sagen, bisher bin ich wirklich zufrieden damit. Mein erstes Jahr ging schnell rum und in den Ferien war ich immer bei Großmama und Großpapa.

Das zweite Jahr und das dritte Jahr verlief ruhig. Erst im vierten Jahr passierte etwas, das ich wohl niemals vergessen werde. Es war in den Weihnachtsferien. Mein Großvater und ich waren in einem Muggel-Auto und auf den Weg zur Mall. Wir wollten für Carmen ein schönes Geschenk holen, damit sie sich freuen konnte. Wir waren die Strecke schon.... schon so verdammt viele Male gefahren. So oft! Und dann, ausgerechnet da, musste es passieren. Großpapa konnte dem Wagen nicht mehr ausweichen, der immer näher geschliddert kam. Egal wie sehr er es versuchte, irgendwas stimmte nicht. Und dann... dann sind die beiden Autos ineinander gefahren. Ich saß hinten, was mein Glück war. Hätte ich vorne bei Großpapa gesessen, wäre ich nun nicht mehr hier. Das war wohl der traurigste Tag in meinem Leben. Ich erinnere mich kaum noch an Großpapas Beerdigung, weiß nur noch, dass zwei Tage später eine Kette ankam, die er mir wohl mal hatte schenken wollen. Die Kette trage ich jeden Tag.

Nach dem Unfall, zog ich mich mehr in mich zurück. Zwar war ich schon vorher nicht die typische Person gewesen, die auf alles und jeden zuspringt, aber jetzt verstärkte sich das noch mehr. Ich wurde ruhiger und etwas verschlossener. Meine Interessen galten zu der Zeit immer mehr der Kunst und der Musik, da ich darin einen Ausweg fand. Ich konnte den bedrückenden Gefühlen entkommen, die auf mir lagen wie Ziegelsteine und konnte ihnen Ausdruck verleihen, indem ich musizierte und zeichnete. Wer schon mal jemanden verloren hat, weiß wie schwer es einem fällt. Und wie weh das tut. Jedoch, heilt die Zeit alle Wunden. Auch wenn es nie völlig besser wird, wird es dennoch besser. Und so auch bei mir. Während mein viertes Schuljahr für mich nur noch ziemlich trübsinnig war und die trübsinnige Decke nur ab und an von einem kleinen Sonnenstrahl durchbrochen wurde, waren die Sommerferien voller Sonnenstrahlen für mich. Die Sorge um meine Großmutter war nun größer denn je, da ich Angst hatte und habe auch sie zu verlieren, aber ich bin der komplett trübsinnigen Stimmung entkommen. Lediglich die Albträume begleiten mich noch, wenn ich mal einen schlechten Tag gehabt hatte. Jedoch, habe ich mir vorgenommen, diese Albträume nicht zu sehr an mich heran zu lassen.




Weitere Informationen


Haustiere: Eine Weiße Katze , die auf den Namen Lunaris hört
Berufswunsch: Dadurch, dass Autumn es liebt Kreativ zu sein, würde sie gerne etwas machen, wo sie auch Kreativ sein kann. Autorin magischer Literatur oder Comicautorin würde sie interessieren. Falls das nicht klappt, würde sie auch gerne als Dekorateurin arbeiten.  
Besondere Vorkommnisse in der Schulzeit: -
Sonstiges: -



Regeln gelesen und akzeptiert? Wäre sehr schlecht wenn nicht Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://darklegacy-hogwarts.forumieren.com
Autumn Rose Morgenstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 13.03.16
Wohnort : London oder Rom

BeitragThema: Re: Autumn Rose Morgenstern   Di März 15, 2016 9:06 pm



Bekanntschaften

Bekannte: Viele aus ihrem Jahrgang
Freunde: Ein paar, Elijah Neal Pollux
Bester Freund: -
Beste Freundin: -
Affären: -
Ex-Beziehungen: Keine ernsthafte oder lang anhaltende
Feinde: Hoffentlich keine!

Freunde durch ein Quidditchspiel
Elijah und ich, wir haben uns durch ein Quidditchsspiel kennen gelernt! Irgendwie haben wir es geschafft uns gegenseitig vom Besen zu fegen und zum Glück haben wir das beide nicht so ernst genommen, sondern eher lustig gefunden. Inzwischen sind wir Freunde geworden.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://darklegacy-hogwarts.forumieren.com
 
Autumn Rose Morgenstern
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Rose Hill -Das Pferdeinternat
» Progerie - Altern im Zeitraffer
» Eine Rose verschenken
» Destiny-Rose Ryan
» Red Rose- Schiff der Kyoku-Pirates

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Legacy - Welcome to Hogwarts :: Steckbriefe :: Schüler :: Hufflepuff :: 5. Jahrgang-
Gehe zu: